„WE Tripantu“ Berlin / Filme-Ausstellung

„Wir Tripantu in Berlin“, organisiert von der Kulturstiftung Entinatímpano, dem Mapuche Verein „Choyituyiñ Warria Mai“ und der Galería Lunasol aus Berlin.

Die lateinamerikanische Gemeinschaft und die Öffentlichkeit sind am 21. Juni zu zwei Aktivitäten ganz herzlich eingeladen. Erstens um auf die Weltsicht der indigenen Völker von Südamerika und Chile aufmerksam zu machen und zweitens um ein neues Jahr für die Mapuches zu feiern.

Es wird der Dokumentarfilm WIÑOL ÑI LAN vorgeführt, der ein Ausflug in die spirituelle Welt erlaubt und ein anschließendes Gespräch über Geschichte und was das Dorf Mapuche in dieser Region für eine Bedeutung hat. Jedes Jahr zwischen dem 21. und 24. Juni wird ein neues Mapuche-Jahr gefeiert. Diese Zeremonie findet auch in der Wintersonnenwende in Australien und anderen Orten, am kürzesten Tag des Jahres in der südlichen Hemisphäre, statt.

Aufgrund des hohen Stellenwertes dieser Zeremonie, ehren diese Organisationen gemeinsam die Mapuche und präsentieren diese in Breiten wie Deutschland. Sie reflektieren und suchen die Verbindung zwischen Menschen aus verschiedenen Regionen dieser großen und einzigartigen Welt in der alle Respekt üben, ihr Wissen erweitern und mehr über das Leben verstehen können.

Verehrte Freunde, diese Veranstaltung wird von einer chilenischen Delegation, hauptsächlich aus Chile, geleitet. Wir hoffen, dass dieses Treffen die Gedanken und die Kultur unserer Vorfahren verbindet.

Vielen Dank an alle, die diese Veranstaltung unterstützen und möglich machen!

Víctor Mac-Námara R.
Organisator und Mitglied der Stiftung ENINTATÍMPANO.

Verköstigung: Chilenische(r) Wein und Spezialitäten

Galería Lunasol Berlín

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.